Blog Facebook

Gemeinsam statt einsam

Lichtenberg hilft!


Alltag in Corona-Zeiten

 

Das Gebet des Bischofs wird täglich um 12:00 Uhr



über einen YouTube-Kanal übertragen.

Ein Brief des Vorsitzenden des Gemeindekirchenrats


Eine Initiative von:

Bürgerverein Victoriastadt e.V.
ev. Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde
SozDia Stiftung Berlin
WELCOME!

 


Einträge zu diesen Themen suchen:


 

6.4.2020 - Das Zwiebelchen - Ein Beitrag von Joachim Krüger

Als Kind und Jugendlicher habe ich Märchen, Sagen und Abenteuergeschichten förmlich verschlungen. Oft ist es mir so ergangen, dass ich in eine ganz andere Welt eingetaucht bin. Realität und Fantasie haben sich dabei vermischt und eine Traumwelt entstehen lassen. Es tat mir gut und ich fühlte mich manchmal selbst wie der Held der Geschichte. Heute lese ich ganz andere Bücher. Doch auch hierbei entstehen Bilder vor meinem inneren Auge, die dann in der realen Welt durchaus Entsprechungen finden bzw. greifbar werden. Biblische Geschichten gehören u.a. zu meinem heutigen Lesestoff. Bei meinen Reisen ins Heilige Land konnte ich so manche erstaunliche Entdeckung machen. Orte haben mich beeindruckt, aber auch mein Bild zurechtgerückt. Manches entsprach ganz meinen Vorstellungen. Anderes wurde undeutlicher, warf neue Fragen auf.

Geschichten erzählen von Menschen und Göttern, von Helden und ihren Taten, von einfachen Menschen und ihren kleinen täglichen Begebenheiten, von ihren Sorgen und Nöten, von Liebe und Freude. Geschichten wollen uns immer etwas sagen, mit auf unseren Weg geben. – zur Ermahnung und Belehrung, zur Erbauung und zur Freude. Besonders in schwierigen Zeiten, in Krisen können sie uns Trost und Hoffnung spenden.

Dostojewski lässt in seinem Roman "Die Brüder Karamasow" eine seiner Figuren folgende Geschichte erzählen:

Weiterlesen

5.4.2020 - Gottesdienst zum Palmsonntag

aus Karlshorst

Pfarrer Edgar Dusdal und
Kantorin Beate Kruppke

 

4.4.2020 - Die Kantorei Karlshorst grüßt herzlich

... leider nicht aus dem wunderschönen Schloss Kröchlendorff, wo wir eigentlich dieses Wochenende zum intensiven Proben nutzen wollten. Auch das fällt nun leider Corona zum Opfer.

Aber vielleicht mag sich ja der eine oder die andere ein Bild davon machen, wo wir unter normalen Umständen jetzt wären und hoffentlich im nächsten Jahr wieder proben können:


3.4.2020 - "Nun sich der Tag geendet hat"

Abendlied zum Trost - aufgenommen von Cornelia Ewald

2.4.2020 - Himmlische Musik

Liebe Gemeinde,

Hören Sie doch hier mal hinein:

Das klingt himmlisch, nicht wahr?

Sie hörten das berühmte "Miserere" von Gregorio Allegri - gesungen vom Chor des King's College in Cambridge. Die Worte: Miserere mei, Deus, secundum magnam misericordiam tuam ("Gott, sei mir gnädig nach deiner Güte.") stammen aus dem Psalm 51, einem Bußpsalm, der in der Passionszeit von besonderer Bedeutung ist.

Weiterlesen
Gottesdienste Veranstaltungen Gemeindemagazin Suchen Kontakt Impressum Zum Forum...