Blog Facebook YouTube

Himmelfahrt im Liturgischen Garten

Himmelfahrt

Der Gottesdienst in Bildern

Alltag in Corona-Zeiten

 

Das Gebet des Bischofs wird täglich um 12:00 Uhr



über einen YouTube-Kanal übertragen.

Corona und Kollekten

Gottesdienste finden zur Zeit anders statt als gewöhnlich. Das hat gravierende Auswirkungen auf die Einrichtungen und Projekte, die auf Kollekten angewiesen sind. Wir sind dankbar für jeden Betrag, der als Spende diese Projekte erreicht.


Netzwerke und Gesprächsangebote
zur Corona-Hilfe:


 


Einträge zu diesen Themen suchen:


 

3.6.2020 - Die Kantorei Karlshorst singt trotzdem!

Kantorei Karlshorst
Wenn wir uns schon nicht treffen dürfen - wir singen trotzdem gemeinsam!
Wir hoffen aber sehr, dass die Video-Proben bald ein Ende haben und wir uns wieder persönlich treffen können.

Unser Gruß aus dem Home-Probenraum:

 

27.5.2020 - Einladung zum Online-Elternkurs „Digitale Medien“



Vom EJF für uns recherchiert:
Die Fachstelle für Suchtprävention lädt zu einem Online-Elternkurs ein

25.5.2020 - Impressionen vom Himmelfahrtsgottesdienst

Wir dürfen wieder zusammenkommen - zwar unter strengen Auflagen, aber immerhin!
Das Wetter am Himmelfahrtstag hatte ein Einsehen und wir konnten einen wunderbaren Open-Air-Gottesdienst im Liturgischen Garten feiern:


10.5.2020 - Kantate! Gemeinsam singen in Zeiten von Corona II

Eine musikalische Ohren-Weide zur Ermutigung.

Das österliche Halleluja hat sehr viele begeisterte Mitsänger gefunden und enthusiastische Rückmeldungen haben uns erreicht. Deshalb gibt es zum Sonntag Kantate ein neues Mitsingprojekt. Wir lassen uns nämlich nicht am Singen hindern! Wieder sind Chorsängerinnen und -sänger und alle, die Freude am Singen haben, herzlich zum Mitsingen eingeladen.

Der neue Kanon von Volker Nagel-Geißler verwendet Motive aus der Arie "Er weidet seine Herde" des Messias von Georg Friedrich Händel. Grüne Auen erfreuen uns im wunderschönen Monat Mai und die lieblich sich wiegende Melodie aus Händels erfindungsreichem Geist spendet uns süßen Trost.

Die Noten finden Sie oder beim Klick auf das Bild. dürfen Sie mitlernen. Und dürfen Sie mitsingen. 

Wir lassen uns jedenfalls nicht am Singen hindern! Und auch nicht daran, gemeinsam zu singen. Singen in Gemeinschaft fördert die Entwicklung und Stabilisierung gesundheitsfördernder Strukturen. Die Ambivalenz, dass ausgerechnet der lebenspendende Atem nicht frei geholt und in Form von Tönen gefahrlos abgegeben werden kann, ist schwer zu ertragen. Denn Singen im wertschätzenden Kontext eines gut geführten Chores ist Quelle für innere Sicherheit, Zufriedenheit und seelische Kraft Mit der im Chor erprobten Selbstwirksamkeit steigt unser Vermögen, die Herausforderungen einer Krise anzunehmen und gestärkt daraus hervorzugehen.

Deshalb singen wir - gemeinsam!

Christiane Hrasky, Landeskantorin der Nordkirche
Cornelia Ewald, Landessingwartin der EKBO

8.5.2020 - 8. Mai - offene Kirche in Friedrichsfelde

Die Dorfkirche Friedrichsfelde öffnet zum Tag der Befreiung und des Kriegsendes von 10 bis 18 Uhr ihre Pforten.

Mit den Stichworten "Leid", "Schuld" und "Befreiung" will die Kirche ein Ort sein, in dem jede und jeder seinen Gedanken und Gefühlen über diese Zeit nachgehen kann. Das 75 jährige Jubiläum ist nicht nur ein einmaliger Feiertag in Berlin. 75 Jahre nach dem Krieg braucht es Räume, in denen die so unterschiedlichen Erinnerungen Platz haben. Die Kirche Friedrichsfelde möchte an diesem Tag so ein Raum sein und lädt daher ein zur stillen Andacht. Am Beginn werden die Posaunen vor der Kirche erklingen. Die ganze Zeit ist Gelegenheit, Gedanken und Erinnerungen niederzuschreiben.

Die Schutzmaßnahmen gelten weiter und werden am Eingang noch einmal erläutert.

Gottesdienste Veranstaltungen Gemeindemagazin Suchen Kontakt Impressum Zum Forum...