Blog Facebook

Offene Kirche

Willkommen in der Offenen Kirche

Festwochenende zur Wiedereinweihung der Amalien-Orgel

Nach vielen Jahren der Vorbereitung und einjähriger Restaurierung wird die Amalien-Orgel in der Kirche Zur Frohen Botschaft in Karlshorst wieder eingeweiht. Alle sind herzlich eingeladen mitzufeiern.

Am Freitag, 10. Dezember 2010, 19.00 Uhr, werden die Mitglieder der Orgelkommission, die den Gemeindekirchenrat bei seinen Entscheidungen mit ihrem Sachverstand zur Seite gestanden haben, und deren Namen jedem Orgelfestival zur Ehre gereichen würden, die Festmusik zur Orgelweihe spielen. Beim anschließenden Orgelschmaus wird Gelegenheit sein, sich zu freuen, in Gesprächen die getane Arbeit zu bewerten, den Klang der Orgel zu beurteilen und über die Zukunft des denkmalgeschützten Instruments zu sprechen. Es entspricht einer guten Übung in der Gemeinde, dass viele Gäste Orgelschmaus-Naturalien mitbringen.

Am Samstag wird die aus Anlass der Restaurierung von Dr. Franz Bullmann gemeinsam mit der Paul-Gerhardt-Gemeinde herausgegebene Festschrift präsentiert werden. Sie erscheint im Sandstein-Verlag in Dresden, der sich für derartige Publikationen einen guten Namen erworben hat. Die in der Festschrift  enthaltenen Aufsätze geben eine geistesgeschichtliche Einordnung des Entstehungsjahrs der Orgel (1755), sie handeln von der Namensgeberin, Prinzessin Anna Amalia von Preußen, und von den beiden Erbauern des Instruments, den Orgelbauern Peter Migendt und Ernst Julius Marx. Ausführlich wird die Orgelrestaurierung dargestellt mit Beiträgen zu Stimmton, Temperatur, Disposition, Windladen, Pfeifenwerk, Tragwerk, Trakturen, Balganlage und Prospekt. Die Festschrift wird zum Preis von  15,00 Euro zu erwerben sein. Vielleicht kennen Sie Menschen, die sich über ein Exemplar als Weihnachtsgeschenk freuen würden. Ebenfalls am Samstag berichten Orgelbaumeister Kristian Wegscheider, Restauratorin Hilke Frach-Renner und Mitglieder der Orgelkommission über die geleistete Arbeit.

Zum Festkonzert spielt der Organist Wolfgang Zerer. Karlshorster Freunde der Amalien-Orgel kennen ihn vielleicht von seinem Konzert bei uns im Jahre 2007. Zerer ist seit 1989 Professor für Orgel an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Seit 1995 ist er auch als Gastdozent am Conservatorium Groningen / Niederlande tätig, seit Oktober 2006 zudem als Dozent für Orgel an der Schola Cantorum Basiliensis/Schweiz. Konzerte, Kurse, Jurytätigkeit und Aufnahmen führten ihn in die meisten Länder Europas, nach Israel, Japan, Südkorea und in die USA.

Der Gottesdienst am Sonntag wird als Musikalischer Festgottesdienst gestaltet. Die Predigt hält Generalsuperintendent Ralf Meister, das musikalische Programm gestalten Landeskirchenmusikdirektor Dr. Gunter Kennel an der Orgel sowie die „Cammermusik Potsdam“ mit historischen Instrumenten, die Kantorei Karlshorst und Solisten unter der Leitung von Beate Kruppke. Als Ausklang findet im Foyer der Kirche ein Empfang statt. Alle Einzelheiten des Festprogramms finden sich in dem diesem Gemeindebrief  beiliegenden Faltblatt.

Die Restaurierung der Amalien-Orgel hat viel Kraft gekostet. Zahlreiche Menschen haben ihren Beitrag geleistet. Die Festschrift berichtet davon. Sie beschreibt auch die Arbeiten, die im Umfeld der Orgel notwendig waren: Untersuchungen zu den Luftströmungen in der Kirche, Verbesserungen an der Heizungsanlage, Veränderungen am Podest und an der Empore. Alle Arbeiten wurden in mustergültiger Weise durchgeführt. Wir sagen allen Ausführenden von Herzen Dank. Wir danken aber auch allen, die geholfen haben, das Projekt zu finanzieren. Allein die Einzelspenden, die der Förderkreis Amalien-Orgel e.V. eingeworben und für die Restaurierung zur Verfügung gestellt hat, belaufen sich auf 26.000,00 Euro.

Der Förderkreis hat auf  seiner Website die Namen jener Spender aufgeführt, die ihr Einverständnis zu der Veröffentlichung mitgeteilt haben. Er würde diese Liste gern vervollständigen. Wenn Sie zu den noch nicht genannten Spenderinnen und Spendern gehören und Sie mit der Veröffentlichung Ihres Namens einverstanden sind, schreiben Sie doch bitte eine kurze e-Mail oder geben Sie dem Förderkreis eine Nachricht: c/o Kirche Zur Frohen Botschaft, Weseler Straße 6, 10318 Berlin.

„Die Orgel macht mir große Freude“, schrieb Anna Amalia nach der Fertigstellung der Orgel Anfang Dezember 1755. Möge dies auch für alle gelten, die zu den Veranstaltungen des Festwochenendes kommen und die das Instrument künftig in unseren Gottesdiensten und in den Konzerten an der Amalien-Orgel hören. 

Steffen Rudolph

Gottesdienste Veranstaltungen Gemeindemagazin Suchen Kontakt Impressum Zum Forum...