Blog Facebook

Offene Kirche

Willkommen in der Offenen Kirche

Kantorei Karlshorst Aktuell

Zum Ende des vergangenen Jahres gab es mit der Kantorei und dem Studiochor Karlshorst einige spannende Varianten der Aufführung des Bach’schen Weihnachtsoratoriums zu erleben. Da war einmal das Weihnachtsoratorium für Kinder mit dem Kurzbesuch der singenden Kinder auf dem Weihnachtsmarkt in Karlshorst und im Anschluss an die lebendige Aufführung machten sich Kantorei und Orchester auf den Weg ins Ringcenter, um dort mit einem Flashmob und der Musik des Eingangschores "Jauchzet, frohlocket" die Besucher des Einkaufszentrums zu überraschen. Dies gelang und alle Mitwirkenden hatten große Freude daran, diese wunderbare Musik an einem Ort außerhalb von Kirche und Konzertrahmen zu präsentieren. Das Bedürfnis, im säkularen Raum die klassische Musik zu verbreiten, ist ein wichtiges Anliegen und wenn es auf so gewinnende Weise geschieht, ist das eine gute Sache. Auf jeden Fall werden wir uns weitere Überraschungen ausdenken.

Einen anderen ungewöhnlichen Ort erlebten unsere Musikbegeisterte am ersten Adventswochenende. Der Studiochor sang zusammen mit clair-obscur, einem Saxophonquartett mit Berliner Philharmonikern, und vielen Gästen bei einem Mitsingkonzert im Ballhaus Berlin Auszüge aus dem Weihnachtsoratorium.

Die Kantorei Karlshorst wird vom 3. -5. April wieder einmal in das schöne Schloß Kröchlendorff fahren. Das Chorwochenende dient immer der Vorbereitung besonders schwerer Chorwerke. So haben wir uns in diesem Jahr das Deutsche Requiem von Brahms vorgenommen. Brahms' Deutsches Requiem zählt seit seiner ersten vollständigen Aufführung 1868 im Bremer Dom zu den Schlüsselwerken der Oratoriengeschichte. Die ungewöhnlich dichte musikalischen Gestaltung und die von Brahms selbst zusammengestellten Texte aus dem Alten und Neuen Testament haben eine unglaubliche Wirkung. Insbesondere die Themen "Trauer" und "Trost" ziehen sich durch das Oratorium. Brahms stellt den Chor ins Zentrum der Musik, daher eignet sich das Chorwochenende besonders gut für die Einstudierung der doch recht anspruchsvollen Passagen.

Gottesdienste Veranstaltungen Gemeindemagazin Suchen Kontakt Impressum Zum Forum...