Blog Facebook

Kronleuchter Erlöser

Kronleuchter

Kampagne 5 Euro

Die Spendensammlung für den dritten und letzten Kronleuchter hat begonnen.

November der Erinnerungen

Friedensdekade 2018

  

In diesem Herbst wird es in unserer Gemeinde verschiedene Gedenkveranstaltungen geben, zu denen Sie alle herzlich eingeladen sind. Im besonderen Fokus steht der 80. Jahrestag der Novemberpogrome von 1938. Wir freuen uns weiterhin über aktive Mitarbeit. Ansprechpartner ist Vikar Jakob Falk.

Darüber hinaus werden im Rahmen der "Friedensdekade" Veranstaltungen mit weiteren Gedenkthemen angeboten. Dabei wird die Form des Gedenkens ganz unterschiedlich sein.

 

Die Veranstaltungen im Einzelnen:

2. November 2018, 19.00 Uhr
Erlöserkirche

80 Jahre Reichspogromnacht
Werke jüdischer Komponisten
Internationales Vokalensemble Berlin
Leitung: Matthias Elger
Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Am 9. November 2018 ist eine besondere Veranstaltung zum Gedenken an die Reichspogromnacht von 1938 vorgesehen. Das endgültige Programm, sowie Ort und Zeit werden wir zeitnah an diese Stelle veröffentlichen. Es gibt auch immer noch die Möglichkeit das Gedenken aktiv mitzugestalten und vorzubereiten. Die Veranstaltung ist bewusst als generationsübergreifendes Projekt geplant. Gegen das Vergessen –
für eine bessere Zukunft!
Kontakt: Jakob Falk

11. November 2018 - 10.00 Uhr
Kirche "Zur frohen Botschaft"

Rock-Gottesdienst
mit Pfarrer Martin Kanzler-Stegmann
und ENGELHARDTs
nähere Informationen

 

12. November 2018
Friedrichsfelder Kirche

Lesung aus Rosa Luxemburgs "Briefen aus dem Gefängnis"
Die weltbekannte Politikerin beschäftigte das Thema Krieg und Frieden intensiv. Den Großteil der Jahre des 1. Weltkrieges (1914-1918) verbrachte die Revolutionärin in deutschen Gefängnissen. Den Hörenden wird eine Seite Rosa Luxemburgs vermittelt, die weniger bekannt ist. Die scharfe, kompromisslose Kritikerin, Autorin zahlreicher Streitschriften und große Rednerin zeigt in ihren Briefen an Freundinnen ihre ganz persönliche Art. Die "Briefe aus dem Gefängnis" sind wundervolle Erinnerungsstücke an eine hochbegabte Dichterin. Auf eine bemerkenswert vielfältige Weise verdeutlichen diese Briefe die große Lebenslust der Rosa Luxemburg – die ihr nicht genommen wurde, trotz Mord, trotz Krieg, trotz Gefängnis – "trotz alledem", wie sie immer wieder zu schreiben pflegte. Heli Voss (Buchautorin) und Monica Deininger (Schauspielerin) aus Neuruppin werden eine Auswahl an Briefen vorlesen. Im Anschluss an die Lesung wird es Gelegenheit geben mit einander ins Gespräch zu kommen.
Der Eintritt ist frei.

16. November 2018, 19.30 Uhr
Gemeindessaal Erlöser

KLEZMER UND KALEKO
Jüdische Musik und Lyrik

Brigitte Ruddigkeit, Violine, Lesung
Angelika Hykel, Gesang, Klavier, Klarinette
Sabine Schmidt, Klavier, Gitarre, Kornett
Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

  

Gottesdienste Veranstaltungen Gemeindebrief Suchen Kontakt Impressum Zum Forum...