Blog Facebook

Ich wünsche dir... – Gemeinde-Band

Gemeindeband

Ich wünsche dir Zeiten der Ruhe, um nur die Stimme Gottes zu hör'n, 
dass du erkennst, was gut für dich ist.

Ich wünsche dir Segen der Stille, um seine Nähe in dir zu spür'n, 
dass du erlebst, was er an dir tut.

Ich wünsche dir Orte des Friedens, dass deine Seele 
Heilung erfährt, dass du erlebst, dass Gott für dich kämpft.

Ich wünsche dir Gottes Segen, lass dich beschenken, 
jeden Tag neu, mit seiner Kraft, die kein Auge sieht. 


An Weihnachten 2008 haben wir (Claudia Gundlach und Joachim Krüger) eine Idee gehabt: Gottesdienste in unserer Gemeinde auch einmal anders zu feiern als gewöhnlich. Unser so kostbares und traditionelles Liedgut in unseren Gesangbüchern spricht eine Sprache, die viele jüngere und junge Gemeindeglieder nicht mehr erreicht. Auf Kirchentagen, in besonderen Gottesdiensten und in den Freikirchen hat sich eine neue Liedkultur etabliert. Die Texte sind leicht verständlich, sie sprechen unsere heutige Sprache. Die Musik zeugt von Lebensfreude und Gottvertrauen. Beides Musik und Texte berühren uns emotional, bewegen unsere Herzen.

Anfang 2009 starteten wir einen Aufruf und schon bald meldeten sich die ersten Interessierten. Sebastian Nimz, unser Pianist, war einer davon. Ohne schon ganz genau zu wissen, wohin die Reise geht, probten wir einige Lieder und am 10. Mai feierten wir den ersten Bandgottesdienst in Karlshorst. Im August wurden wir durch Pfarrer Dr. Reich zu einem Gottesdienst ins KEH eingeladen. In beiden Gottesdiensten kam noch die Orgel zum Einsatz. Im November gestalteten wir dann gemeinsam mit der Jugend unserer Gemeinde und Pfarrerin Goyn einen Jugendgottesdienst im Rahmen der Friedensdekade.

Für unsere zukünftigen Bandgottesdienste benötigten wir ein eigenes Profil. Wir erarbeiteten uns eine eigenständige Liturgie, anfangs noch mit eingeschlossenem Abendmahl, das wir dann durch einen Segnungsteil ersetzten. Von 2010 an fanden die Bandgottesdienste vier mal im Jahr statt, überwiegend durch Pfarrer Edgar Dusdal, aber auch von anderen Pfarrern unserer Gemeinde begleitet. In der Zwischenzeit verfügen wir über ein umfangreiches Repertoire an Songs. Die Bandgottesdienste werden auch gerne für Taufen gebucht. Zehn Jahre Bandgottesdienst ist ein Grund zu feiern. Das wollen wir am 2. Juni auch tun, natürlich nicht ohne ein Thema, wie in vielen vorangegangenen Gottesdiensten.

Die Gemeinde hat uns damals mit offenen Armen aufgenommen und mit ihrer Treue honoriert. Das macht Mut und Freude zugleich. Freude weiter zu machen!

Leider müssen wir in Zukunft ohne unsere Claudia auskommen. Wir rufen daher ganz laut in unsere Gemeinde hinein:

Wer hat Lust und Freude am Musizieren? Wer kann einmal die Woche am Dienstag um 20:00 Uhr in der Weseler Straße 6 dabei sein, wenn es heißt: Proben für den nächsten Bandgottesdienst.

Info: Joachim Krüger

 

Gottesdienste Veranstaltungen Gemeindemagazin Suchen Kontakt Impressum Zum Forum...