Blog Facebook

November der Erinnerungen



FriedensDekade 2018

Studiochor Karlshorst

Der Studiochor Karlshorst wird erstmals öffentlich als solcher am Karfreitag in der Veranstaltung "Musik und Texte am Karfreitag" in der Kirche "Zur frohen Botschaft" singen.

Seit Januar wird eifrig die Musik aus der Bachkantate "Weinen, Klagen, Sorgen, Zagen" geprobt. Die Kantate stammt aus der frühen Weimarer Zeit Johann Sebastian Bachs und wurde ursprünglich für den Gottesdienst in der dortigen Schlosskapelle am 22. April 1714 komponiert. Bekannt ist die musikalische Thematik des titelgebenden Chorsatzes auch aus dem "Crucifixus" der h-Moll Messe. Außerdem beschäftigen sich die 20 ChorsängerInnen mit der 5stimmigen Motette: "Unser keiner lebet ihm selber" von Heinrich Schütz, die hohe Ansprüche an Sprache, Artikulation und Ausdruckskraft stellt und ebenfalls am Karfreitag zu hören sein wird.

Wir treffen uns zu folgenden Terminen - jeweils um 19.30 Uhr in das Gemeindehaus Lehndorffstr. 11-15, 10318 Berlin:

Voraussetzung für das Mitmachen ist eine Anmeldung und die Fähigkeit, vom Blatt zu singen, oder die Möglichkeit, die Stücke eigenständig vor- und nachzustudieren.

Wir haben uns auf einen etwa vierzehntäglichen Rhythmus der gemeinsamen Treffen geeinigt, da Interessenten möglicherweise in anderen Chören ebenfalls gefordert oder beruflich stark eingebunden sind. 

Anmeldungen für Interessenten bitte bei Cornelia Ewald

 

Cornelia Ewald

Gottesdienste Veranstaltungen Gemeindebrief Suchen Kontakt Impressum Zum Forum...