Blog Facebook

Mitmachen?


 

Die Gemeinde braucht Unterstützung und freut sich über neue Helfer

Studiochor Karlshorst

Einfach mal einen Abend lang die klangvollen Chorwerke von Heinrich Schütz aus der Geistlichen Chormusik als Vorspeise durchsingen, eine Bachmotette als Hauptgericht und einen Reger oder Kodály zum Nachtisch verspeisen? Oder ein wenig Ēriks Ešenvalds oder Morten Lauridsen, Ola Gjeilo oder Bob Chilcott aus der moderneren Kirchenmusik verkosten? Vielleicht auch diverse Opernchöre zum Dessert anrichten; den allseits beliebten Gefangenenchor aus Nabucco, die Klanggewalten aus den Meistersingern? Unbekannte Schätze der Musikgeschichte entdecken oder einfach mal ein Chorbuch durchprobieren? Neues entdecken und Altes mit Genuss schmettern und sich in Musik baden?

Felix Mendelssohn-Bartholdy zum Beispiel gründete einen Chor, um die Chorwerke Johann Sebastian Bachs zu studieren. Von seiner Großmutter Babette Salomon hatte er eine Abschrift der Matthäus-Passion geschenkt bekommen. So legte Mendelssohn den Grundstein für die Renaissance der Musik des meiner Ansicht nach bedeutendsten Komponisten der Musikgeschichte.

Ein Traum, den ich seit meiner Studentenzeit verfolge, ist die Gründung eines Kammer- oder Studiochores, in dem das eingangs beschrieben Szenario Wirklichkeit werden kann und ein wunderbares Chorwerk nach dem anderen vom Blatt geschmettert werden kann.

Ich lade daher zu folgenden Terminen - jeweils um 19.30 Uhr in das Gemeindehaus Lehndorffstr. 11-15, 10318 Berlin ein:

Voraussetzung für das Mitmachen ist eine Anmeldung und die Fähigkeit, vom Blatt zu singen, oder die Möglichkeit, die Stücke eigenständig vor- und nachzustudieren.

Wir haben uns auf einen etwa vierzehntäglichen Rhythmus der gemeinsamen Treffen geeinigt, da Interessenten möglicherweise in anderen Chören ebenfalls gefordert oder beruflich stark eingebunden sind. Sollte Passables entstehen, finden sich sicher auch geeignete Orte, das Entdeckte öffentlich zu machen und das reichhaltige Angebot unserer Paul-Gerhardt-Gemeinde um Neues zu erweitern.

Anmeldungen für Interessenten bitte bei Cornelia Ewald.

Auch wenn Johann Sebastian Bach jetzt in aller Sängermunde ist….freue ich mich auf gemeinsames Singen und Entdecken, und wer weiß?

Cornelia Ewald

Gottesdienste Veranstaltungen Gemeindebrief Suchen Kontakt Impressum Zum Forum...