Blog Facebook YouTube

Lasst uns fair sein

Neue Fair-Trade-Gruppe in der Gemeinde
weiterlesen...

Von Immanuel Kant über Schleiermacher zu Caspar David Friedrich

Auch dieses Jahr gibt es einige Jubiläen. Eines gilt Immanuel Kant, der dieses Jahr seinen 300. Geburtstag feiert, ein anderes Caspar David Friedrich, dessen 250. Geburtstag auch durch zahlreiche Ausstellungen begangen wird. Beide Jubilare sollen durch eine Vortragsreihe gewürdigt und in Beziehung gesetzt werden.

Immanuel Kant Friedrich Daniel Schleiermacher Caspar David Friedrich

 

Der große Aufklärer Kant hat sich in seinen philosophischen Bemühungen immer auch mit dem Thema Religion auseinandergesetzt. Sei es in seiner Kritik der reinen Vernunft, in der er die Nachweisbarkeit einer Existenz Gottes leugnete, aber auch bestritt, man könne die Nichtexistenz Gottes beweisen, oder in seiner Kritik der praktischen Vernunft, wo er das Verhältnis von Religion und Ethik umkreiste. Am bedeutsamsten für unser Thema ist allerdings seine Schrift "Die Religion innerhalb der Grenzen der bloßen Vernunft". Dieser Schrift und ihrer Bedeutung für die Theologie soll ein Abend gewidmet sein.

Ein weiterer Abend widmet sich Daniel Friedrich Schleiermacher. Er erkannte die Schwierigkeiten einer Theologie und eines Religionsbegriffes nach Kant sehr klar. Die Auswirkungen der Aufklärung auf Frömmigkeit und Religiosität ließen den jungen Schleiermacher nicht los. Seine Schrift "Über die Religion. Reden an die Gebildeten unter ihren Verächtern" kann auch als eine Antwort auf Kant verstanden werden und als Rettungsversuch der Religion. In dem er den Ursprung der Religion ins Gefühl verlagerte, entzog er sie der Kritik der Vernunft.

Auch sein Werk schrieb eine enorme Wirkungsgeschichte, in die auch der Maler C. D. Friedrich einzureihen ist. Kein Maler des 19. Jahrhunderts ist so kontrovers diskutiert worden wie das von Caspar David Friedrich. Erkennen die einen in seinen Bildern den Abgesang der Religion in der Nachfolge der Aufklärung, so sehen andere in ihm den Illustrator der Theologie Schleiermachers.

Diese und andere Fragen, die Stellung der Religion in der Welt wie ihre Darstellbarkeit betreffen uns noch heute. Dem Werk von C. D. Friedrich sollen drei Abende gewidmet sein.

17. April: Immanuel Kant und "Die Religion innerhalb der Grenzen der bloßen Vernunft"
15. Mai: F. D. Schleiermacher: "Über die Religion. Reden an die Gebildeten unter ihren Verächtern"
12. Juni: C.D. Friedrich: "Tetschener Altar"
26. Juni: C.D. Friedrich: "Der Mönch am Meer und die Abtei im Eichwald"
10. Juli: C.D. Friedrich: "Der Wanderer über dem Nebelmeer"

 Veranstaltungen finden im Foyer der Kirche Karlshorst statt und beginnen jeweils 19:30 Uhr

Edgar Dusdal

Gottesdienste Veranstaltungen Gemeindemagazin Suchen Kontakt Impressum Zum Forum...